Seit 2008 finden mehrmals im Jahr professionelle Konzerte statt. Es handelt sich meist – aber nicht ausschließlich – um  klassische Musik. Diese „Polenzer Konzerte“ werden von international renommierten Künstlern und Künstlerinnen gegeben. Zu den Highlights der letzten Jahre in dieser Konzertreihe gehörten z. B. zwei Solokonzerte des koreanischen Pianisten Da Sol Kim und zwei Konzerte der aus Rumänien stammenden Geigerin Mariana Sirbu. Oft sind solche Konzerte lange vorher ausverkauft, so dass sich eine frühzeitige Kartenreservierung empfiehlt. Der Hof besitzt einen Blüthner-Konzertflügel.

16. Juni 2024 – 17 Uhr

Das duo mélange in der einzigartigen Instrumentenkombination von Flöte (Almut Unger) und Marimba (Thomas Laukel) begeistert seit über 25 Jahren seine Zuhörer. Bei gutem Wetter findet das Konzert – wie bereits 2021 – auf dem Hof statt, sonst im ehemaligen Kuhstall.

Wie es der Ensemblename vermuten lässt, erwartet das Publikum in mehrfacher Hinsicht eine besondere „Mélange“. Die verschiedenen Flöten verschmelzen mit den Tönen des xylophonartigen Schlaginstrumentes zu einem außergewöhnlichen Klanggemisch. Die gespielten Werke sind größtenteils extra für die besondere Besetzung komponiert oder arrangiert und bilden eine vielfarbige Mixtur aus verschiedenen Epochen. So werden romantische Stücke, z.B. von Enrique Granados, zu hören sein. Gespannt darf man aber auch darauf sein, wie J. S. Bachs berühmte Cello-Suiten auf dem Marimbaphon klingen, das es zu dessen Zeit ja bekanntermaßen noch nicht gegeben hat.

Kartenreservierung (16€, ermäßigt 14€) unter 034292-74791 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.