Seit 2008 finden mehrmals im Jahr professionelle Konzerte statt. Es handelt sich meist – aber nicht ausschließlich – um  klassische Musik. Diese „Polenzer Konzerte“ werden von international renommierten Künstlern und Künstlerinnen gegeben. Zu den Highlights der letzten Jahre in dieser Konzertreihe gehörten z. B. zwei Solokonzerte des koreanischen Pianisten Da Sol Kim und zwei Konzerte der aus Rumänien stammenden Geigerin Mariana Sirbu. Oft sind solche Konzerte lange vorher ausverkauft, so dass sich eine frühzeitige Kartenreservierung empfiehlt. Der Hof besitzt einen Blüthner-Konzertflügel.

31. Oktober 2021 – 17 Uhr

2020 hätte ein Beethoven-Jubiläumsjahr sein sollen, aber wegen Covid 19 mussten zahlreiche Konzerte ausfallen.
Die in der Ukraine geborene Pianistin Violina Petrychenko, die bereits 2019 in Polenz aufgetreten ist, konnte 2020 nur wenige Konzerte geben, aber jetzt holt sie das Beethoven-Jubiläum nach:
Am Sonntag dem 31. Oktober um 17 Uhr spielt sie im Polenzer Dreiseithof (Straße der Einigkeit 4) Beethovens Symphonie Nr. 5 in der Bearbeitung von Franz Liszt für Klavier solo. Auf dem Programm stehen auch Werke von J. S. Bach, César Franck und dem ukrainischen Komponisten Victor Kosenko (1896-1938). Petrychenko hat in zahlreichen Ländern musiziert und viele Aufnahmen für Radio und Fernsehen gemacht.

Beschränkte Teilnehmerzahl, nur Geimpfte / Genesene / Getestete mit Nachweis. Reservierung (16,- €, ermäßigt 14,- €) unter 034292 74791 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.